Mittwoch, 10. Juni 2015

how moths helped me to get a fashionable vest

Vor einigen Tagen, es war mal wieder frühsommerlich kühl, beschloss ich einen meiner ältesten Blazer anzuziehen. Also holte ich ihn aus dem Schrank, zog ihn über und er passte wie vor 20 Jahren. So weit, so gut. Nur dann machte ich beim Drehen und Wenden vor dem Spiegel eine sehr unangenehme Entdeckung. Auf der Rückseite eines Ärmels befand sich ungefähr in Schulterhöhe ein kleines Loch. Da ich mich nicht an irgendeinen "Unfall" mit der Jacke erinnern konnte, gab es nur eine plausible Erklärung: Motten! ICh konnte zwar keine weiteren Schadensfälle finden, aber ich bin nicht der Mensch, der sich in einer Jacke mit Loch (zwar nur ca. 1/2cm² groß) wohlfühlt oder das gar ignorieren könnte. So habe ich erst mal einen Stopfversuch unternommen. Betonung liegt hierbei auf "Versuch". Jetzt sah man den Schaden besser als vorher. Was nun? Aufgeben wollte ich nicht, da werd´ ich hartnäckig, wenn es um Dinge geht von denen ich mich nicht trennen will. Ja und dann kam die rettende Idee: Ärmel raus! Lange Westen sind doch sowieso gerade das große Ding. Flugs zum Trennmesser gegriffen, Ärmel abgetrennt, alles (von Hand!) wieder ordentlich verschlossen und voilà, meine neue, alte Weste. Den Schrank werde ich aber jetzt ausräumen, gründlichst reinigen und mit Lavendel bestücken, denn noch mehr "Motten-generierte" Westen brauche ich nicht.








Weste war einmal eine Jacke (Windsor)
Bluse H&M Trend
Rock Zara
Schuhe Converse
Brille See Concept



Kommentare:

  1. alles raus aus dem schrank, dann mit essigwasser alle flächen und ritzen auswischen, alle sachen einmal gründlich bewegen (schütteln - eventuell über der badewanne!) und angucken. dann erst lavendel & co dazu. gegen vorhandene motten wirkt das nicht, es vermeidet nur neuzugänge. viel glück! ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tip. Hab´mich dran gehalten, was mich dann aber direkt zu einer Neu-Organisation meines gesamten Kleiderschrankes verleitet hat. Jetzt sieht es aus als wollte ich umziehen. Kleidung überall! Es ist so wie beim Kofferpacken: einmal ausgepackt, passt auf der Rückreise merkwürdigerweise nicht mehr alles wieder hinein. Das gleiche Phänomen habe ich jetzt auch beim Schrankinhalt. Wenn man einmal so was anfängt ....
      Liebe Grüße, Karin

      Löschen
  2. It seems I am not the only one to do that!! :-) I have recently sewed out the sleeves on a denim dress as here temperatures were too high...
    I find your coat perfect and versatile now, and you can wearing it also adding a belt!! I think you will use it often in transition seasons...

    AntwortenLöschen
  3. Distinguished lady. I have a blog in which, among other things, I talk about fashion for mature people. It is a blog that I have recovered, after months of inactivity. Many women around the world were following, they authorized the use of his photographs and allowed to place a link to your blog on mine.

    I recently discovered your blog and I find it very interesting. I like their personal style and I think it is interesting to follow you. I also want to ask permission to use their photos on my blog occasionally to highlight their proposals. Use always be polite and with a link to your blog. Besides, I always communicate to you the use of their photos.

    Best Regards and apologize for any inconvenience.

    Josep-Maria​​ Badia
    ​http://sensecorbata.blogspot.com.es/

    AntwortenLöschen

  4. Amazing post, dear! :) Do you want to follow each other? If yes, please follow me with GFC and Google, instagram, write a comment
    and I follow you back :)

    With love.
    Diana.
    http://www.mirandabeautyworld.com/

    AntwortenLöschen