Donnerstag, 28. Mai 2015

checks and textured flowers

Das hier, man kann es kaum glauben, ist mein allererstes Karohemd und dazu noch eins aus Flanell. Keine Ahnung, warum ich so lange gebraucht habe, um auf den Komfort und auch den modischen Aspekt dieses Klassikers aufmerksam zu werden. Gekauft habe ich es im Dezember letzten Jahres in Paris, wo mir permanent kalt war. insofern ist es natürlich fast schon ein schlechter Scherz es jetzt nahe des metereologischen Sommeranfangs, aus dem Schrank zu holen. Aber es ist so schön kuschelig und in Kombination mit dem floralen Rockstoff auch nicht zu rustikal. Und wie heißt es so schön, es gibt kein schlechtes wetter, nur die unpassende Kleidung. Kein echter Trost, aber immerhin ein kleines Plädoyer für eine Ganzjahres-Garderobe!






Hemd Uniqulo
Rock H&M
Gürtel Joop(vintage)
Schuhe Ludwig Reiter
Tasche Parentesi
Armbänder Ledrschule Santa Croce, DIY


Mittwoch, 20. Mai 2015

mixed patterns 2

Den Post-Titel gab´s hier schon mal (wie auch die Hose, hier), aber etwas Kreativeres ist mir gerade nicht eingefallen und zum heutigen Outfit passt es. Das Kombinieren verschiedener Muster macht Spaß, vielleicht inspiriert mich ja auch die z. Zt. üppig blühende Vegetation. Wer weiß das schon? Ich ziehe auf jeden Fall aus dem Schrank, wonach mir gerade ist, mal wild, mal schlicht, mal farbig, mal gedämpft und heute eben mal Blumen zu Hahnentritt.





Montag, 18. Mai 2015

khaki

Khaki ist eine "der" Sommerfarben 2015. Wie bei  den meisten Trends ist diese Farbe jetzt ja auch nichts Neues, sondern immer schon da gewesen und ergo in einem über lange Jahre angewachsenen Kleider-Fundus, garantiert aufzufinden. Ich mag die Farbe, ist sie doch unaufgeregt und eher neutraler Natur. Das heißt, sie passt zu vielen anderen Farben, wird aber am liebsten und um der Modernität willen z.Zt. mit anderen Naturtönen oder aber monochrom von Kopf bis Fuß getragen. Dem habe ich Folge geleistet und herausgekommen ist das folgende, entspannte Outfit.





Jacke Boy by Band of Outsiders
Pullover H&M
Hose Zara
Schuhe Ash
Brille Ray Ban

Donnerstag, 14. Mai 2015

classic with a modern twist

Es gibt so ein paar Dinge in der Mode, die immer gehen, die sozusagen eine sichere "Bank" sind. Dazu gehört die Farbe schwarz sowie auch das klassische Streifen-Shirt. Und manchmal kombiniert man die beiden Klassiker einfach. Das ist nicht aufregend oder neu, sieht aber meistens gut aus. Um einen neuen Aspekt in dieses sichere Styling zu bringen, hab´ ich wenigstens eine der neuen langen Westen und hohe Sandaletten (erstaunlicherweise sogar ziemlich bequem!) dazu angezogen. Fertig ist ein klassisches Outfit mit einem modernen Twist.





Weste Rare
Pullover H&M
Hose Zara
Schuhe Dune
Brille See Concept

Dienstag, 12. Mai 2015

wide leg pants

Es gibt ja so Dinge, die immer mal wiederkehren, aber dadurch dummerweise nicht schöner werden. Eins dieser Dinge sind die Hosen mit den weiten Beinen. Ich meine jetzt nicht Marlene-Hosen, nein, die sind ja noch elegant und nicht entstellend unvorteilhaft. Aber die anderen Exemplare größtenteils schon und sogar noch schlimmer finde ich die jetzt so gehypten Culottes. Ich habe noch nie (wirklich nie) jemanden darin gesehen, der wirklich gut oder schön proportioniert darin ausgesehen hätte - nicht mal 1,80 m große Models mit 50 kg Körpergewicht. Die Dinger machen einfach kurze Beine. Ich besaß solche Hosen schon in den 80er-Jahren, aber schon da haben sie nicht wirklich gut an mir ausgesehen. Leider vergisst man so schnell und je öfter man so etwas dann wieder angepriesen bekommt, umso anfälliger werde ich für eine Neuauflage - geht das nur mir so? Jedenfalls habe ich gestern auch meine weiten Hosen angezogen und versucht sie halbwegs vorteilhaft zu stylen. Das Ergebnis hat mich wenig überzeugt, wobei die Fotos noch nicht mal das wahre Ausmaß des Hosen-Desasters zeigen. Ich werde nach diesem Versuch, denke ich, allen weiteren Versuchungen mir womöglich noch ein kürzeres (sprich: Culottes) Exemplar zuzulegen, gelassen widerstehen. Ein Foto kann ja manchmal so heilsam sein!
P.S.: Ich habe jetzt tatsächlich (endlich) einen Funk-Fernauslöser plus Stativ für meine Kamera und bin somit in der Lage, meine Outfit-Fotos ganz allein zu schießen. Das hier ist sozusagen eine Premiere und erklärt auch das kleine Gerät in meiner rechten Hand.






Jacke Nümph
Bluse H&M
Hose Exté
Schuhe Viamaestra
Brille Ray Ban