Sonntag, 25. Januar 2015

finally snow

Endlich gibt´s in unseren Breitengraden auch mal wieder Schnee! Ich weiß, die meisten mögen ihn jetzt nicht mehr und sehnen sich schon nach dem Frühling. Ich aber freue mich tatsächlich darüber, denn der  gesamte Winter 2013/14 hat hier quasi nicht stattgefunden, man konnte ihn kaum als solchen erkennen. Wo es Schnee gibt, kann man wenigstens optisch direkt erkennen, welche Jahreszeit aktuell dran ist und weiss sieht alles so schön aus! Bei uns verschwimmen die Jahreszeiten inzwischen zu einem ganzjährigen "Einheitsbrei". Deshalb also meine Reaktion: juchhu Schnee! Und ganz schnell raus um ein paar Fotos zum Beweis machen - vom Schnee und den kälteresistenten Klamotten, denn schon taut´s wieder.








Mantel WoodWood 
Seidenbluse twenty8twelve
Strickjacke, Hose Zara
Stiefel Bruno Premi
Handschuhe Roeckl
Tasche (tatsächlich incl. Quaste) selbstgemacht



das sind die Beweisfotos: Schnee im Garten und vor dem Haus :)

Sonntag, 18. Januar 2015

cold outside

Diese Vermummung habe ich zwar so in Paris getragen, geht hier angesichts fallender Temperaturen aber auch wieder. Der Mantel ist schon sagenhafte 20 Jahre alt, aber da oversized wieder voll im Trend ist, habe ich ihn  reaktiviert und unschlagbar warm ist er dank seines Materials (100% Alpaca) auch noch - sogar wärmer als Daunen. Dazu noch der Riesenschal von Zara aus dem letzten Winter, da hat die Kälte keine Chance mehr!



Mantel vintage
Pullover American Retro
Hose Zara
Schuhe Ilaria Ranieri
Tasche Le Solim
Handschuhe Roeckl
Hut H&M

Donnerstag, 8. Januar 2015

Love Paris!

Gerade am Samstag erst aus Paris zurückgekehrt, haben mich die gestrigen Ereignisse dort sehr erschüttert. Ich liebe diese Stadt und auch die Bewohner, die ich kennen lernen durfte, haben dieses Gefühl immer bestärkt. So möchte ich hier die Gelegenheit ergreifen, mein Mitgefühl zum Ausdruck zu bringen und einige Bilder von voriger Woche, aus der für mich schönsten Stadt der Welt zeigen.














Mittwoch, 7. Januar 2015

my christmas(tree) styling

Mit ordentlicher Verspätung: mein Weihnachts-Styling (und das des Baumes)! Zu besonderen Anlässen tragen wir in unserer Familie auch immer besondere, d.h. besonders schöne oder elegante, aber keine Jeden-Tag-Kleidung. Das war schon so als ich noch Kind war und setzt sich jetzt auch bei meinen Kindern fort. Wir machen das alle gern und genießen es, weil es dem Feiertag dann noch mal etwas Besonderes gibt. So habe ich dann ein 10 Jahre altes, mit Perlen besticktes Seidenkleid in einem ganz rauchigen, dunklen Blau hervorgeholt und weil es ärmellos ist (und ich immer friere), eine wollene,  ebenfalls mit Perlen und Pailletten bestickte, Jacke darüber gezogen. Nur die Beine mussten nackt bleiben, da ich Strümpfe in Sandalen als  No-Go empfinde. Und dann habe ich mich auch noch an einer etwas aufwändigeren Hochsteck-Frisur mit eingebauten "Donuts" versucht - und sogar hinbekommen :)


Kleid caractère (sehr alt)
Jacke Paul&Joe
Schuhe Dune




Dienstag, 6. Januar 2015

a happy new year

Ups, da ist mir meine Pause wirklich lang geraten. Aber manchmal fällt einem eben nix ein. Oder es erscheint nicht interessant genug. Oder man hat einfach was anderes zu tun. Wie zum Beispiel Weihnachtsvorbereitungen, oder Reisevorbereitungen. Dieses, Entschuldigung, letztes Jahr sind wir zum Jahreswechsel nach Paris gefahren. Da die letzten Jahre eher enttäuschend bezüglich unserer Sylvesterfeiern waren, dachten wir, warum nicht einfach nach Paris. Paris geht immer. Die Wohnungssuche war nicht so einfach, da wir anscheinend nicht allein mit unserer genialen Idee waren. Aber wo ein Wille, ist auch ein Weg und so haben wir doch eine sehr interessante Wohnung im Bezirk Montmartre gefunden. Auch eine Tischreservierung für Sylvester im bezahlbaren Bereich war erfolgreich. Also mussten ein paar Tage nach Weihnachten nur noch die Koffer gepackt werden und auf ging´s. Und es war wieder sooooo schön, sogar das Wetter, kalt aber sonnig! Und die Sylvesterreservierung ein echter Glücksgriff - ein kleines Restaurant in Montmartre mit großartiger Stimmung und sehr anständiger Küche. Mein Sylvesteroutfit habe ich zum (glitzernden) Teil auch in Paris gefunden: ein fabelhafter Paillettenmantel von Allegri zum absoluten Schnäppchenpreis. Bei soviel Glück kann das angefangene Jahr doch nur gut werden. Und in diesem Sinne wünsche ich allen, die das hier lesen noch ein frohes Neues Jahr mit ganz viel Glück und Gesundheit und Erfolg!
Für die gute Stimmung ein paar Bilder aus dem festlich beleuchteten Paris.

 eins vom Eiffelturm muss sein

 der umgekehrte Baum in den Galéries Lafayette

Mantel Allegri
 Prost Neujahr!
 Sorbonne

Pont Alexandre und Grand Palais