Montag, 25. August 2014

40ies

Das war jetzt wieder eine lange "postfreie" Zeit auf meinem Blog. Zu meiner Entschuldigung kann ich sagen, dass ich einen großen Teil der letzten Woche damit verbracht habe, die nachträgliche Abitur- und Geburtstagsparty für meinen Sohn zu organisieren, bzw. vorzubereiten. Das Motto hatten wir schon im Urlaub festgelegt und von dort auch die Einladungen verschickt. Wieder zu Hause musste natürlich noch jede Menge geplant und umgesetzt werden. Das reichte von der Auswahl der richtigen Musik bis zur Auswahl des Essens. Fingerfood sollte es werden. da mir aber die Ideen der Caterer nicht zusagten, haben meine ältere Tochter und ich die Zubereitung kurzerhand selbst übernommen. Was auf den ersten Blick überschaubar erschien, erwies sich in der Praxis doch als eine ziemlich zeitraubende und in einer normalen Küche auch als technisch und logistisch, nicht zu unterschätzende Angelegenheit. Aber wir haben alles rechtzeitig geschafft, und mit takräftiger Unterstützung meines Mannes auch die Umdekoration bzw. das Umräumen unseres Erdgeschosses in eine partytaugliche Zone. Viel Aufwand, aber ein toller Abend! Und da das Motto ein Filmmotto aus den späten 40ern war, haben sich die Gäste, sowie auch ich, sich entsprechend elegant gestylt. Das war ein wirklich schöner Anblick, weil einfach alles passte. Leider haben wir über das Feiern völlig vergessen Fotos zu machen, so dass von meinem Outfit nur ein paar etwas unscharfe Selfies vom frühen Morgen, nachdem die letzten Gäste gegangen waren, existieren und ein Nachträgliches von meinem Kleid und den Schuhen. Mein ganzer Stolz dabei ist mein 40er Haarstyling. Auch das sah bei meinen Recherchen auf Youtube wesentlich einfacher aus als es in der Praxis dann tatsächlich war. Aber im gefühlten 10. Anlauf, habe ich dann endlich die 40er-typischen "Victory-Rolls" hinbekommen. Aber schaut selbst, soweit es zu erkennen ist.





Kleid BCBG Max Azria (vintage)
Schuhe MiuMiu

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen