Mittwoch, 25. Juni 2014

fringes

Von Zeit zu Zeit bricht mein "innerer Hippie" hervor - wie bei der Entdeckung dieses mit Fransen besetzten Kimonos. Da ist Widerstand zwecklos. Gesehen - gekauft! Manchmal, nach intensiver Forschungsarbeit finde ich solche Lieblingsstücke bei TKMaxx. Aber man muss, wie schon gesagt, Lust haben zu suchen, nur nicht nach etwas Bestimmtem. Das geht garantiert schief. Ich mache dort immer nur Zufallsentdeckungen, die ich vorher ganz sicher nicht auf meiner Einkaufsliste hatte. Wie eben diese Jacke, bei der ich das wunderbar florale, leicht asiatische Muster, den leichten Stoff und natürlich die langen schwingenden Fransen liebe. Dazu kommt die schöne Farbe, die genau zu meinen uralten und jetzt plötzlich so hippen Birkenstocks passt. Das hätte ich auch nicht gedacht, dass das mal passieren würde. Ich hatte diese,von mir immer tief verabscheuten, Schlappen vor einigen Jahren nur wegen eines sehr schmerzenden Fußes angeschafft - und nach Genesung sofort in die letzte Ecke des Kellers verbannt. Und jetzt trage ich sie hier gar auf einem Foto, bei Tageslicht - ich gestehe, ich bin ein Modeopfer (manchmal). Aber sind wir nicht alle ein bisschen anfällig für diese Art der Beeinflussung?






Kimono gefunden bei TKMaxx
Top JWLA
Hose Zara
Schuhe Birkenstock
Brille Ray Ban


Kommentare:

  1. Wahnsinnig toller Kimono und die Schläpchen passen so gut dass es anscheinend gar nicht so schlecht ist manchmal ein Modeopfer zu sein;-) Ich glaube dem kann sich keiner ständig entziehen. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank und ja, ich glaube auch, dass jeder irgendwie, ob bewusst oder unbewusst, modisch beeinflusst wird.
      Liebe Grüße, Karin

      Löschen