Montag, 12. Mai 2014

a walk in the park

Trotz widriger Witterung habe ich mich gestern vor die Tür gewagt, in der Hoffnung eine etwas längere Regenpause zu erwischen. Also habe ich mich in wetterfeste Kleidung geworfen, mit einem Schirm und der kleinen Canon Ixus meines Sohnes bewaffnet (die kann man wenigstens regensicher in der Jackentasche verstauen) und in den schönsten Park hier gegangen. Ich weiß nicht warum, aber wir waren dort sicher nicht mehr seit mehr als einem Jahr. Früher gingen wir dort mindestens einmal die Woche spazieren und als die Kinder klein waren, vermutlich noch öfter. Das lag natürlich auch an dem großen Spielplatz und am direkt neben dem Park liegendem Zoo, in dem wir Dauergäste waren. Der Park an sich, ist sehr naturnah mit großen, alten Bäumen, einem Rhododendronwald, aber auch einem botanischen Garten, einem Pflanzenhaus und sogar einem künstlich angelegten Moor. Das ist meine Lieblingsstelle, weil ich den Geruch der Kiefern bei Wärme so gern mag und auch die Sandwege vermitteln mir immer so ein sommerliches Gefühl. Das wird man jetzt auf den Fotos nicht unbedingt erkennen, aber vielleicht bekommt man einen kleinen Eindruck, warum das hier mein Lieblingspark ist - trotz längerer Abstinenz, aber wie heißt´s so schön: alte Liebe rostet nicht.







Parka Bon´A Parte
Jacke talco
Bluse Mango
Jeans H&M
Schuhe Nike AirForce1
Brille Ray Ban

Kommentare:

  1. Great Post. You are having really Lovely Blog. Keep visiting my blog. I will too. Dear
    I am following your blog. pls follow back. xxx
    BeautyDrugs new blog post click & comment

    AntwortenLöschen
  2. Thanks for your nice comment. I follow you on GFC.
    xx

    AntwortenLöschen