Montag, 11. November 2013

last rose

Zugegeben: ich war letzte Woche faul - zumindest, was das Bloggen angeht. Das liegt auch daran, dass ich mir immer noch kein Stativ angeschafft habe, um Outfit-Posts selbst zu fotografieren. Ansonsten könnte ich ja jetzt behaupten, die Apfelernte hätte mich beschäftigt. Aber das Ergebnis könnt ihr auf den Fotos betrachten: 5 Äpfel - das ist alles, drei davon auch noch mit Wurmlöchern!
Das ist eben Natur, wie auch die letzte Rose, die dagegen so unheimlich perfekt ist, dass ich sie nicht abschneiden mag. Ich betrachte sie jetzt schon seit Tagen, und es scheint, als könne ihr kein Wetter etwas anhaben. In solcher Schönheit würde ich auch gern dem November trotzen, aber leider führt das bei mir eher zu tropfender Nase und bläulichen Fingern  - und das will niemand sehen, mich eingeschlossen.




1 Kommentar:

  1. Liebe Karin
    Deine Bilder sind schön die Natur im Herbst sind wie gemalte Bilder..
    Es grüsst dich in die Nacht hineinein Bea :)
    tagesverlauf.blogspot.ch

    AntwortenLöschen