Donnerstag, 17. Oktober 2013

taschensitter

Nachdem ich gestern mal wieder etwas intensiver in die "Blogossphäre" eingetaucht bin und ich einiges an Posts gelesen hatte, musste ich auch mal wieder einen Outfit-Post machen. Inspiriert vom Office-Style von glamupyourlifestyle.blogspot.de habe ich dann meinen Vintage-Pencil-Rock aus grauem Nadelstreifenflanell wieder hervorgekramt und mit einem schlichten grauen Kaschmirpullover kombiniert. Und für den Gipfel der Seriösität habe ich dann auch noch ein Seiden-Carré von Hermès aus den Tiefen meines Schrankes gezerrt. Erst wollte ich dann ja auch noch todesmutig ein Foto mit meiner Sehhilfe auf der Nase posten, aber nachdem ich es auf dem Bildschirm gesehen habe, hat mich dann doch der Mut verlassen. So weit bin ich noch nicht - nein! Nach Durchsicht der verbliebenen brillenfreien Bildern, kam mir dann ein großartiger Einfall. Ich habe, angeregt durch die Lektüre des Blogs uefuffzich.blogspot.de, einen Berufswunsch entwickelt, den es so noch nicht gibt. Der Taschensitter. Ich würde mich liebevoll um vernachlässigte Taschen kümmern, sie pflegen, ihnen Aufmerksamkeit schenken, sie mit Inhalt füttern und vor allem, sie regelmäßig ausführen. Und im Urlaub würde ich sie auch längerfristig bei mir aufnehmen - völlig kostenfrei! Egal ob Alma, Speedy, Neverfull, Graffiti, 2.55, Falabella, Muse, Baguette, Trapez oder wie sie auch alle heißen, sie dürfen zu mir kommen! Ist das kein unschlagbares Angebot?






Pullover Malo
Rock vintage
Schuhe Gian Marco Lorenzi
Tuch Hermès

1 Kommentar:

  1. *huiiii* Du hast Dich ja chic gemacht, er sieht toll aus, Dein Rock - da bekomme ich ja gleich große Lust, auch mal wieder in meinen zu steigen. Und Deine Stellenbeschreibung klingt echt verlockend - es leben sicher viele Taschen in dunklen Schränken, die nur selten mal vor die Tür dürfen. Es ist nur schade, dass man nicht viel mehr als 2 Taschen gleichzeitig ausführen kann. Ich habe schon mal mit Taschenfreundinnen einen Taschentausch gemacht. Einmal MUSE gegen SPY und einmal SPEEDY gegen EVELYNE und nach 4 Wochen hatte DHL wieder die Pakete zum Rücktausch. So bekommt man auch neue Trageerfahrungen und ich wusste dann z.B., daß eine MUSE I nix für mich ist und habe mir eine MUSE II gegriffen. LG zu Dir! Bärbel

    AntwortenLöschen