Donnerstag, 17. Oktober 2013

.... nichts neues

Ich habe jetzt schon eine Woche nichts mehr gepostet und auch im Moment fällt mir gerade nichts Aufregendes ein. Zur Zeit beschäftige ich mich eher mit der Gestaltung von Zimmern als meiner Person. Klar ziehe ich jeden Tag etwas an, aber das muss man auch nicht immer zeigen. Zudem habe ich das Problem, das viele Blogger kennen, keiner will Fotos von mir schießen, wenn ich es gerade möchte, bzw. das Tageslicht gut ist. Immer darum bitten mag ich auch nicht. Also sollte ich mal über die Anschaffung eines Stativs und eines Fernauslösers nachdenken. Habe auch schon mit den Recherchen begonnen, aber wie viel muss man ausgeben für ein Stativ? Die gibt es von 25 € bis Ende offen. Was ist ein reeller Wert? Vielleicht hat ja jemand einen Tip. Bis dahin noch ein Foto von meinem "blauen Salon". Ich habe es endlich geschafft, nach der Einrichtung des Schuhschranks, auch Bilder aufzuhängen. Erst wollte ich gaaaanz viele an dieser Wand, aber dann fand ich das Blau so schön, dass ich möglichst viel davon frei haben wollte. Die Inspiration für das Blau lieferte mir Carrie Bradshaws renovierte Wohnung aus dem ersten SATC- Film. Geniale Blautöne gab es natürlich bei Farrow & Ball, was mir dann aber doch zu riskant war, weil man sich die Farbe nur zuschicken lassen kann. Und wenn das dann nicht gefällt, oder die Menge nicht stimmt, hat man ein Problem. Andererseits sind die Farben von Farrow & Ball irgendwie alle schön, da kann man sich gar nicht entscheiden und würde am liebsten alles neu streichen. Ihr seht schon, ich bin gerade voll im "schöner Wohnen"-Modus. Liegt vermutlich am Herbst und den kürzeren Tagen, dass man es sich drinnen gemütlich macht.

meine Bilderwand, bestückt mit "Früh- bis Jetzt-Werken" meiner Kinder und einem Ölbild, das ich mal gemalt habe
 
 frühe Handarbeitswerke von allen Dreien
 
 eine Comic-Vergrößerung, die mir meine mittlere Tochter geschenkt hat
 
 Bild mit Gipsmaske meines Sohnes, inspiriert von der Artus-Sage
 
das ist mein Werk - das erste und letzte Mal, dass ich mit Öl gemalt habe - das braucht EWIG zum Trocknen
 
 den Schmetterling hat meine jüngere Tochter gestickt
 
und noch eins von meiner mittleren Tochter: ein "gekratztes" Manga
 
Ich hoffe, ich habe niemanden gelangweilt mit den Werken meiner Kinder. Aber ich fand sie gerahmt an der Wand einfach so dekorativ, dass ich sie mal zeigen wollte. Und ja, mütterlicher Stolz spielt da natürlich auch mit.
 


Kommentare:

  1. Nicht nur die blaue Wand gefällt mir, auch die Werke deiner Kinder. Meine Tochter ist inzwischen 24 und von früher habe ich sich noch einige ihrer Kunstwerke.

    Das Problem mit dem Fotografieren kenne ich auch, im Moment geht mir das Tageslicht aus. Ich arbeite mit einem Infrarot Selbstauslöser. Stativ brauche ich zum Glück keine. Meine Eßtich hat sie richtige Höhe. ;) noch ein Buch unter die Kamera und es passt.
    LG Cla

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    mein Stativ lag so in dem von Dir genannten Preisrahmen. Bei den eBay Kleinanzeigen oder auf dem örtlichen Flohmarkt findet sich auch etwas günstiges Gebrauchtes für den Anfang. Ein Fernauslöser ist deutlich entspannter als der Selbstauslöser der Kamera, auch wenn ich mit meinem Model noch nicht 100% zufrieden bin.
    Vielleicht frage ich mal die Ü30Bloggergemeinde nach ihren Vorlieben.
    LG
    Üffi

    AntwortenLöschen